Home

Termine+Infos

Tschechien-Austausch
Gasteltern gesucht
Infos bei Frau Gass
>> Details


Schüleraustausch
Französisch
Infos bei Frau Wild
>> Details

Erweiterter Basis-
Sportunterricht (EBSU)

Terminplan


Vorschau:
neue Hompage

Computernutzung
Nutzungsordung

Erklärung


Sekretariat
0 9281 7884-0
sekretariat@jcrg-hof.de



>> alle Termine

 

 

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage Drucken
Geschrieben von: Christian Pogats am Donnerstag, den 19. Februar 2015  
JCRG-Logo-180

Das Reinhart-Gymnasium ist eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Auf Initiative der SMV haben sich nahezu 80 Prozent der Mitglieder unserer Schulfamilie mittels Unterschriftenlisten gegen Rassismus und Diskriminierung ausgesprochen und ein deutliches Signal für ein tolerantes und offenes Miteinander gesetzt. Als Projektpate konnte der Hofer Abgeordnete des Bayerischen Landtages, Herr Klaus Adelt, gewonnen werden. Dem Netzwerk gehören bundesweit mittlerweile über 1500 Schulen an.

Im Rahmen dieses Titels setzt sich die Schule dafür ein, dass nachhaltig und langfristig gegen jede Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorgegangen wird. Dies verlangt von den SchülerInnen sowie den Lehrkräften eine Kultur des Hinsehens und das aktive sowie präventive Vorgehen gegen jede Form von Diskriminierung. Weiterhin haben wir uns als Schule dazu verpflichtet, mindestens einmal im Jahr ein Projekt zu diesem Anliegen durchzuführen.

Die Verleihung des Titels wurde im Rahmen eines Aktionstages gegen Rassismus am 11.07.2014 offiziell gefeiert. Zuerst hielt Herr Adelt in der Aula des Gymnasiums vor den Schülerinnen und Schülern der 10. und 11. Jahrgangsstufe einen Vortrag über die parlamentarische Arbeit des Landtages gegen Rechtsextremismus in Bayern und ging dabei auch besonders auf die Umtriebe der Rechten in der Region ein.

Danach ging es weiter ins Ossecker Stadion, wo durch Frau Sack, die den Bezirksjugendring Oberfranken vertrat, an die Schulleitung und die SMW im Beisein von Herrn Adelt offiziell der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen und ein Metallschild zur äußeren Kenntlichmachung am Schulgebäude übergeben wurde. Anschließend startete unter reger Beteiligung der von der SMV organisierte Benefizlauf, bei dem sich die Schüler sportlich gegen Rassismus einsetzten, indem sie pro  gelaufener Runde auf dem Hartplatz von der SMV mittels Spenden verschiedener Firmen und Organisationen aus der Region mit 0,50 € gesponsert wurden. Besonders erfreulich waren das die Anwesenheit und das rege Interesse vieler Eltern, Freunde und Bekannter sowie Ehemaliger des Reinhart-Gymnasiums wie auch zahlreicher Gäste. Die Einnahmen des Aktionstages kamen Hofer Verbänden und Organisationen zugute, die sich vor Ort aktiv gegen Rechts und Diskriminierung einsetzen. So konnten das Hofer Bündnis für Zivilcourage und die Diakonie Hochfranken mit jeweils 300 € unterstützt werden.

Am Abend führte der Oberstufenkurs „Darstellendes Spiel“ unter Leitung von OStRin Krämer das Jugendstück „Hass im Herzen“ von Heribert Eiden und Claudia Hiestermann auf. Mit dem gut besuchten Stück endete der Aktionstag zur Feier des Titels.

Ein weiteres Highlight war der Toleranz-Slam am 12.11.2014 im Rahmen der bundesweiten Aktion #Redefreiheit in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und der ARD. Dabei trugen drei Schülerinnen, Lena Kropp von der FOS/BOS Hof, und Leoni Heller sowie Nina Meißner vom Reinhart-Gymnasium, bei einem sogenannten Poetry Slam selbstverfasste und sehr persönliche Texte zum Thema Toleranz vor. Ein Poetry Slam ist ein Wettbewerb, bei welchem meist jüngere Schriftsteller von ihnen selbst verfasste Texte vortragen. Die Bandbreite kann hierbei von Comedy bis hin zu sehr melancholischen und persönlichen Gedichten oder Prosatexten reichen. Die mit etwa 100 Personen gut gefüllt Aula erlebte einen spannenden Wettbewerb, aus dem Nina Meißner schließlich als Siegerin hervorging. „Null Toleranz gegen Intoleranz“ war das Motto dieser Veranstaltung. Die Beiträge der Slammerinnen finden weiter unten im Link zur ARD-Mediathek.

Da der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ für uns zugleich Anliegen sowie Verpflichtung ist, sind weitere Aktionen geplant. Gegen Ende des Schuljahres 2014/15 soll ein Aussteiger aus der rechten Szene einen Vortrag über seine Erlebnisse und Erfahrungen halten. Unsere SchülerInnen werden beim Aktiv Coach-Seminar teilnehmen und dadurch selbst in der Lage sein, die Jüngeren an die zentralen Anliegen dieses Projekts heranzuführen. Ein wichtige Angelegenheit über die Grenzen unserer Schule hinaus ist das Knüpfen von Kontakten und Netzwerken, so etwa mit anderen Schulen in und um Hof, die ebenfalls den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ tragen, aber auch mit Verbänden, Vereinen und Organisationen, die sich gegen Diskriminierung und Rassismus stark machen. Beim ersten oberfränkischen Regionaltreffen des SOR-SMC-Netzwerks am 12. Februar 2015 in Bayreuth konnten bereits Ideen und Vorschläge ausgetauscht werden.

Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit!

StR Christian Pogats


Links zum Thema:

Website der Bundeskoordination SOR-SMC:
http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/

Website der Landeskoordination SOR-SMC Bayern:
http://www.sor-smc-bayern.de/

Bericht über die Titelverleihung (Frankenpost, 15.07.2014):
http://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-stadt/Laufen-gegen-Nazis;art2390,3464709

Spendenübergabe nach dem Benefizlauf (Frankenpost, 13.11.2014): 
http://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-stadt/Laufen-fuer-den-guten-Zweck;art2390,3712609

Bericht vom Toleranz-Slam #Redefreiheit (Frankenpost, 14.11.2014):
http://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-stadt/Texten-im-Kampf-um-Toleranz;art2390,3715210

Toleranz-Slam des Reinhart-Gymnasiums in der ARD-Mediathek:
http://www.ardmediathek.de/tv/Redefreiheit/Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium-Hof-/Bayerisches-Fernsehen/Video?documentId=24857478&bcastId=24716988