Home Schulleben Wettbewerbe Reinhart-Gymnasium freut sich über Regionalsieg
Reinhart-Gymnasium freut sich über Regionalsieg Drucken
Geschrieben von: Anja Hüller  

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schüler des Johann-Christian-Reinart-Gymnasiums am Regionalwettbewerb Schüler experimentieren teil. Dieser fand dieses Jahr am 16.02.2017 in Eggolsheim statt. In den Kategorien Biologie, Chemie, Mathematik sowie Geo- und Raumwissenschaften stellten sich die Schülerinnen und Schüler einer Fachjury.

Unter welchen Bedingungen gedeiht der Schimmel auf Tomaten am besten. Dabei stellte Benjamin Schuster fest, dass man Tomaten lieber nicht in Folie im Kühlschrank aufbewahren sollte, sondern sie lieber nicht abgedeckt außerhalb des Kühlschranks lagert.

Leni Schneider und Stefanie Wegner erforschten in welchem Untergrund Kresse am schnellsten wächst. Dabei stellte sich heraus, dass Pflanzenerde wie erwartet die Kresse am besten gedeihen lässt. In Hornspäne dagegen, gingen keine Kresse-Samen auf.

Im Fachbereich Chemie untersuchte Sophie Börner, welche Haushaltsmittel in Verbindung mit Wasser oder Cola am besten schäumen und damit für den Bau eines Vulkans geeignet wären. Durch das Jurygespräch erhielt sie weitere Anregungen für ihre Forschungen.

Sudoku-Rätsel sind sehr beliebt. Es gibt sie als Zahlen- oder Buchstaben-Rätsel. Doch ist es vom Beruf oder dem Alter abhängig, ob uns die Zahlen- oder Buchstaben-Variante leichter fällt. Diese Frage stellten sich auch Hannah Fritsche und Sophia Büttner. Mithilfe einiger Testpersonen ergaben ihre Untersuchungen, dass auch Mathematiklehrer genauso gut mit Buchstaben wie auch mit Zahlen umgehen können.

Mit der Beobachtung bedeckungsveränderlicher Sterne konnte Sarah Fritsche die Jury überzeugen. Sie dokumentierte den Lichtwechsel bedeckungsveränderlicher Sterne mit Hilfe einer Spiegelreflexkamera dokumentiert und wertete sie anschließend mit einem Computer-Programm aus, um Periode und Amplituden verschiedener Sterne zu ermitteln. Sarah betrachtete auch theoretische Aspekte dieser Doppelsternsysteme, um in der Zukunft bisher unbekannte Perioden und Amplituden von Bedeckungsveränderlichen zu ermitteln. Anfang Mai wird Sarah nun das Reinhart-Gymnasium beim Landesentscheid in Dingolfingen vertreten. Wir wünschen ihr dabei viel Erfolg.

(zum Vergrößern klicken)